Vortragstermine

Wismar, 25.10.2019, Einlass 18:30 Uhr, Beginn 19:00

Zum Rechtsruck in Deutschland: Die Fehler des rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran

Tikozigalpa, Dr.-Leber-Straße 38, 23966 Hansestadt Wismar.
Vechta, 16.05.2019, 18:00 Uhr

Zum Rechtsruck in Deutschland: Die Fehler des rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran

Raum R005 (R-Gebäude), Universität Vechta, Driverstr. 22, 49377 Vechta
Norden, Freitag, den 10.05.2019, 19:30 Uhr

Von der Willkommenskultur zum Rechtsruck

VHS-Bildungszentrum, Uffenstr. 1
Bremen, 16.01.2019, 18:00 Uhr

"Zum Rechtsruck in Deutschland: Die Fehler des rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran"

GW2 Raum B2900, Universität Bremen
Hannover, 24.11.2018, 12:00 - 18:00h

"Wie man Ausländerfeinde kritisieren sollte und wie besser nicht"

Raum V111, Schneiderberg 50, Hannover
Hannover, 23.11.2018, 19:00h

"Die Flüchtlingsfrage ‐ von der 'Willkommenskultur' zum deutschen Rechtsruck"

Elchkeller, Schneiderberg 50, Hannover
Neubrandenburg, Samstag, den 23.10.2018, 18:00h

"Hochschulen als Selektionsanstalten"

Hochschule Neubrandenburg / Hörsaal 2, Brodaer Straße 2
Hamburg, Samstag,den 14.7.2018, 14:00h

"Wie man die Ausländerfeindlichkeit von AfD und Pegida kritisieren sollte und wie besser nicht"

Uni Hamburg, Allendeplatz 1 (Pferdestall)
Hamburg, Freitag, den 13.7.2018, 14:00h

"Worin sich der Rassismus der AfD von dem der regierungsamtlichen Ausländerpolitik unterscheidet"

Uni Hamburg, Allendeplatz 1 (Pferdestall)
Frankfurt, Dienstag, den 24.4.2018, 19:00h

"Noten, Punkte, Zensuren, Zeugnisse: Jeder kritisiert sie, keiner will sie abschaffen! Zur Kritik des schulischen Sortierungswahns"

GEW Landesverband Hessen, Zimmerweg 12
Heidelberg, Samstag, den 18.11.2017, 12h - 17h

"Workshop zum Thema: 150 Jahre "Das Kapital" von Karl Marx: Eine etwas andere Einführung in die Kritik von Geld und Ware, Eigentum und Tausch" (Eintritt frei; Anmeldung nicht erforderlich)

Eine-Welt-Haus, Willy-Brandt-Platz 5
Heidelberg,Freitag,den 17.11.2017, 19:00h

"Die Bundestagswahl 2017: Freie Wähler erteilen der Macht einen Blankoscheck"

Eine-Welt-Haus, Willy-Brandt-Platz 5
München, Mittwoch,den 15.11.2017, 19:00h

"Erziehung zum Gehorsam,oder: Wodurch wird heute in der Schule die Prügelstrafe ersetzt?"

DGB-Haus, Schwanthaler Str.
Bremen, Donnerstag,den 14.09.2017, 19:00h

"Lauter falsche Gründe und ein herrschaftsdienliches Ergebnis: Wählen ist verkehrt!"

Weserterrassen, Osterdeich
Osnabrück, Freitag,den 18.08.2017, 19:00h

"Auch im Superwahljahr 2017 gilt: Wählen ist verkehrt!"

SubstAnZ, Frankenstr. 25a
Bamberg, Donnerstag, den 015.06.2017, 20:00h

"Worin sich der Rassismus der AfD von dem der regierungsamtlichen Ausländerpolitik unterscheidet"

Balthasar, Balthasargässchen 1
Köln, Donnerstag, den 01.06.2017, 19:00h

"Noten, Punkte, Zensuren, Zeugnisse: Jeder kritisiert sie, keiner will sie wirklich abschaffen! Zur Kritik des schulischen Sortierungswahns?"

Uni Köln, H 121 im HF-Hauptgebäude
Hannover, Dienstag, den 23.05.2017, 18:00h

"Inklusion in die Konkurrenzgesellschaft: Wie soll das gehen?"

Institut für Sonderpädagogik, Schloäwender Str.1
Hamburg, Donnerstag, den 09.02.2017, 19:00h

"Merkels Politik mit Flüchtlingen: Der Türkeivertrag und die "Fluchtursachenbekämpfung" in Afrika"

Uni, Phil-Turm, Hörsaal D
Herford, Freitag, den 27.01.2017, 19:00h

"Der Rechtsruck. Wie man den Nationalismus von AfD und Pegida kritisieren sollte und wie besser nicht"

Haus unter den Linden
Bielefeld, Donnerstag, den 26.01.2017, 18:00h

"150 Jahre Kapital. Eine etwas andere Einführung in die Kritik von Geld und Ware, Eigentum und Tausch"

UniBielefeld, Raum X-EO-002
Würzburg, Donnerstag, den 19.01.2017, 19:00h

"Rechtsextremismus in der Schule - und wie man ihm begegnen sollte"

Uni Wittelsbacher Platz 1, Raum 02.206
Münster, Donnerstag, den 12.01.2017, 18:00h

"Merkels Flüchtlingspolitik: Humanistische Willkommenspolitik als globale Interventionspolitik"

Institut für Politikwissenschaft,Scharnhorststr.100, SCH2
Hannover, Donnerstag, den 8.12.2016, 19:00h

"Merkels Flüchtlingspolitik: Humanistische Willkommenskultur als globale Interventionspolitik"

im Elchkeller, Am Schneiderberg 50, Hannover (Politisches Institut Leibniz Universität Hannover)
Kiel, Freitag, den 18.11.2016, 14:15h

"Bildung zum Gehorsam - Wodurch in der kapitalistischen Erziehung die Prügelstrafe ersetzt wird"

FHS Kiel, Großes Hörsaalgebäude, Sokratesplatz 2
Elmstein/Pfalz,Freitag - Sonntag, den 28.10.-30.10.

"Wie man die Ausländerfeindlichkeit kritisieren sollte und wie besser nicht" (Fr und So) und "Merkels Flüchtlingspolitik:Zurückrudern oder imperialistische Offensive?" (Sa)

Naturfreundehaus Elmstein, Esthaler Str.63-67
Stuttgart,Mittwoch, den 29.06.2016, 19:30h

"Der Türkei-Vertrag. Die nächste Etappe von Merkels Flüchtlingspolitik:Zurückrudern oder imperialistische Offensive mit Hindernissen?"

Altes Feuerwehrhaus Süd, 1.OG, Möhringerstr.56, U1,U4,
Tübingen, Dienstag, den 28.06.2016, 19:15h

"Der Türkei-Vertrag. Die nächste Etappe von Merkels Flüchtlingspolitik:Zurückrudern oder imperialistische Offensive mit Hindernissen?"

Neue Aula, Hörsaal 14,Wilhelmsstr.,
Herford, 02.06.2016, 19:00h

"Deutsche Zustände im Kontext der Flüchtlingspolitik: 'Rechtspopulismus' gegen 'Willkommenskultur'?"

Herford, Haus unter den Linden, Unter den Linden 12,
Bielefeld, 01.06.2016, 18:00h

"Rechtspopulismus und Rassismus im Aufwind? Deutsche Zustände im Kontext der 'Flüchtlingskrise' - Podiumsdiskussion mit Prof.Dr.A.Zick"

Uni Bielefeld, Hörsaal 1
Hamburg, 12.04.2016, 18:15h

"Eigentum, Ware, Tausch, Geld oder: Freie Bedürfnisbefriedigung als Dienst an der Geldvermehrung"

Uni Phil-Turm D
Berlin, 14.10.2015, 18:00h

"Noten, Zensuren, Zeugnisse: Jeder kritisiert sie, keiner will sie wirklich abschaffen! Zur Kritik des schulischen Sortierungswahns"

FU, Silberlaube, Treff Couch Cafe Mensa II
Hannover, 09.07.2015, 19:00h

"Der mündige Bürger: Das Ideal der Erziehung zum freiwilligen Gehorsam im Kapitalismus"

Uni Hannover, Schneiderberg 50, V110
Bielefeld, 11.06.2015, 18:00h

"Das Tarifeinheitsgesetz:Kaum streiken einige Kleingewerkschaften ernsthaft, erlässt die Regierung unter dem Beifall von Arbeitgeberverbänden und dem DGB ein Gesetz dagegen "

Uni Bielefeld, H2
Mühlheim/Ruhr, 18.03.2015, 19:00h

"Schule im Kapitalismus, oder: das Missverständnis der Chancengleichheit"

AntifaCafe im AZ Mühlheim
Bremen, 12.03.2015, 19:00h

"Das Tarifeinheitsgesetz:Kaum streiken einige Kleingewerkschaften ernsthaft, erlässt die Regierung unter dem Beifall von Arbeitgeberverbänden und dem DGB ein Gesetz dagegen "

Weserterrassen, Osterdeich 70b
Hamburg, 20.02.2015, 20:00h

"Erziehung im Kapitalismus: Ziemliche wahre Geschichten aus dem Leben eines zum mündigen Staatsbürger erzogenen jungen Deutschen"

Planwirtschaft, Klausstr.10
Trier, 29.01.2015, 18:00h

"Schule im Kapitalismus, oder: das Missverständnis der Chancengleichheit"

Trier, Universität
Bremen, 9.10.2014, 19:30h

"Krieg und Frieden: Warum jeder Krieg immer nur dem Frieden dient"

Bremen-Nord, Landrat-Christiansstr.78
Nürnberg, 11.07.2014, 19h

"Schule im Kapitalismus, oder: das Missverständnis über Chancengleichheit"

Falkenturm, Frauenmauer 3
Siegen, 03.07.2014, 19h

"Schule im Kapitalismus, oder: das Missverständnis über Chancengleichheit"

Universität Siegen, Grüner Hörsaal
Mönchengladbach, 13.06.2014, 18:30h

"RASSISMUS: Was er ist, woher er kommt und wie man ihn nicht kritisieren sollte."

Hochschule Niederrhein, FB Sozialwesen, Gebäude S, Raum S 201, Richard-Wagner-Str.
Hannover, 05.06.2014, 19:00h

"Schule im Kapitalismus, oder: das Missverständnis über Chancengleichheit"

Leipniz Uni Hannover, Hauptgebäude, Raum F 128
Bochum,den 22.05.2014, 18:00h

"Schule im Kapitalismus, oder: das Missverständnis über Chancengleichheit"

EFH Bochum, Immanuel-Kant Str.18, Raum 119
Bielefeld,den 08.05.2014, 18:00h

"Warum sich bürgerliche und linke Antifaschisten mit der Kritik der Neonazis schwer tun"

Uni Bielefeld, H 14
Hannover, den 07.05.2014, 12:00h

"Der Neofaschismus als Produkt des gewöhnlichen demokratischen Nationalismus, oder: über die Unfähigkeit von Demokraten, ihn zu kritisieren"

Uni Hannover, Contihaus, Geb 1502, Raum 003
Bremen, den 20.02.2014, 19:00h

"Mindestlohn beschlossen. Das Resultat von 10 Jahren Agenda 2010: Immer mehr Beschäftigte können vom Lohn nicht mehr leben"

Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70b
Bielefeld, den 30.01.2014, 18:00h

"Schule im Kapitalismus und das Missverständnis über die Chancengleichheit"

Uni Bielefeld, H 15
Magdeburg, den 28.11.2013, 20:00h

"Der demokratische Schoß ist fruchtbar... Das Elend der Kritik am (Neo-)Faschismus"

Geschichtskantine, Immermannstr.29
Bremen, den 21.11.2013, 19:00h

"Lampedusa und anderswo. Andauerndes Massensterben an Europas Grenzen: Das Grenzregime des grenzenlosen Kapitalismus"

Weserterrasse, Osterdeich 70b
Hamburg, den 14.11.2013, 19:00h

"Was verbindet die demokratischen Anhänger des bürgerlichen Staates mit den Faschisten? oder: Das Elend der Kritik am (Neo-)Faschismus"

Von Melle-Park 9 (Ex-HWP), Raum 29 (EG)
Bern (Ch), den 6.06.2013, 19:00h

"Schule im Kapitalismus und das Missverständnis über die Chancengleichheit

Uni Hauptgebäude, Raum 125, Hochschulstr.4
Simmersfeld (Nordschwarzwald),den 25.05.2013, 11:00h und 16:00h

"Das Elend der Kritik am (Neo-)Faschismus(11h)" und "Kritik des alten und neuen Antisemitismus(16h)"

Camp Action Mond und Sterne
Leipzig,den 23.05.2013, 19:00h

"Wissenschaft im Dienste von Staats- und Geldmacht..."

Uni Leipzig (GWZ), Raum 2.010
Dortmund,den 10.05.2013, 14:00h

" "Kampf den Nazis, auf allen Ebenen mit allen Mitteln? - Zur Kritik des linken Antifaschismus."

Workers Youth Festival, Fredenbaumpark, Themenzelt Antifaschismus
Erlangen,den 25.04.2013, 19:00h

"Warum die Erziehungswissenschaft überflüssig ist und weshalb es sie trotzdem gibt "

Kollegienhaus
Bremervörde,den 18.03.2013, 19:00h

"Was ist das, wo wir leben: Kapitalismus oder soziale Marktwirtschaft. Eine Einführung in die Kritik der herrschenden Wirtschaftsweise"

Hotel Daub, Bahnhofstr.
Berlin,den 08.3.2013, 19:00h

"Freiheit: Was ist sie? Wozu taugt sie? Ist sie Weg zur MÜndigkeit und höchster Wert? Oder ist sie Instrument demokratischer Herrschaftsausübung?"

Berlin, Mehringhof, Gneisenasu Str.2, Großer Versammlungsraum
Halle,den 31.1.2013, 19:00h

"Der demokratische Schoß ist fruchtbar. Das Elend der Kritik am Neofaschismus "

Halle, Ludwigstr.37
Bremen, Do, den 17.1.2013, 19:00h

"Neue Ausbeutungsmethoden in der Automobilindustrie. Wie Daimler-Benz in Bremen die Arbeit für seinen Konkurrenzkampf rannnimmt"

Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70b
Bochum, Di, den 08.01.2013, 18:00h

"Jugendgewalt und Amokläufe: Die Schule ist nicht die Lösung, sondern Teil des Problems"

FHS Bochum
Bremen, 13.12.2012, 19:00h

"Bremer Uni exzellent: Wissenschaft als Waffe in der Standortkonkurrenz"

Weserterrassen, Osterdeich
Chemnitz, 26.11.2012, 19:00h

"Der demokratische Schoß ist fruchtbar. Das Elend der Kritik am Neofaschismus"

Lokomov
Zürich, 23.11.2012, 19:45h

"Schule im Kapitalismus und das Missverständnis über die Chancengleichheit"

Uni Zürich , Schönberggasse 1, Raum 1
Flensburg, 15.11.2012, 18:15

"Zensuren und Zeugnisse: Jeder kritisiert sie, keiner schafft sie ab!"

Universität Flensburg, Auf dem Campus Hauptgebäude, Raum 239 (2. Stock)
Hamburg, 12.10.2012, 19:00h

"Antiislamismus: Grund und Verlaufsformen"

Rote Flora
Berlin, 06.10.2012, 16:00h

"Wie man Nationalismus und Rassismus kritisiert und wie lieber nicht"

Mehringhof, Gneisenaustr.2 (Raum wird vor Ort angezeigt)
Berlin,05.10.2012, 18:30h

"Kritik des bürgerlichen und linken Antifaschismus"

Mehringhof, Gneisenaustr.2 (Raum wird vor Ort angezeigt)
Hannover, 28.08.2012, 20:00h

"Der demokratische Schoß ist fruchtbar. Das Elend der Kritik am Neofaschismus"

Uni Hannover, Schneiderberg 50 (Raum wird vor Ort angezeigt)
Jena, 03.07.12, 19:00h

"Der demokratische Schoß ist fruchtbar. Wie man Neo-Faschismus kritisiert und wie besser nicht"

Uni Jena , Hörsaal 7
Berlin, 15.06.12, 18:00h

"Der demokratische Schoß ist fruchtbar. Das Elend der Kritik am Neofaschismus"

Mehringhof (Lnke Buchtage)
Bochum, 12.06.12, 18:00h

"Was ist und wie kommt es zum Rechtsextremismus?"

EFH Bochum, Aula, Immanuel-Kantstr.
Bielefeld, 05.06.12, 18:00h

"Kritik des Rassismus"

Uni Bielefeld (Rassismus-Kongress)
Hamburg, 16.03.12., 19:30h

"Was ist und wie kommt es zu 'braunem Terror'?"

Hafenstr. 116, Volxküche
Leipzig, 15.03.12., 19:30h

"Das Elend der Kritik am (Neo-)Faschismus"

Interkulturelles Konversationscafe, Emilienstraße 17
Löhne, 21.02.12., 19:30h

"Wie man die Neonazis kritisieren sollte — und wie besser nicht"

Werretalhalle EG 1,
Hamburg, 14.02.12., 19:00h

"Nazi-Trio ermordet Ausländer - und wer gilt als Opfer? Deutschland und seine Staatssicherheit"

UNi Hamburg, Phil-Turm, Hörsaal D
Bremen, 09.02.12., 19:00h

"Nazi-Trio ermordet Ausländer - und wer gilt als Opfer? Deutschland und seine Staatssicherheit"

Weser-Terrassen, Osterdeich,
MÜnster, 24.01.12., 18:00h

"Warum eine Wissenschaft von der Erziehung überflüssig ist und weshalb es sie dennoch gibt"

UNi MÜnster, Schloßplatz,
Bremen, 16.11., 20:00h

"Antwort auf die Schülerfrage: ,(Wie) Ist ein Systemwechsel in der Schule möglich?'"

Friese (oder Paradox)
Bünde, 08.11., 19:00h

"Wie man die Neonazis kritisieren sollte — und wie besser nicht"

Aleviten Gemeinde Bünde e.V. Kaiser-Wilhelm-Str. 2-6,
Leipzig, 01.11., 19:00h

"Warum eine Wissenschaft von der Erziehung überflüssig ist und warum es sie dennoch gibt""

Lesecafe Gieszer Str.16
Bremen, 12.10.11., 20:00h

"Das Missverständnis der Chancengleichheit""

Die Friese, Friesenstr.
Trier, 5.7., 18:00h

"Kritik - wie geht das?""

Raum A 8 der Universität Trier
Bremen, Donnerstag,16.6.,19:00h

"Wie man die Neonazis kritisieren sollte — und wie besser nicht"

Bürgerhaus Weserterrassen
Hamburg, Dienstag, den 7.Juni,18:00h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Ev. HS, Horner Weg 170
Braunschweig, Dienstag, den 24.5.,19:00h

"Wie man die Neonazis kritisieren sollte — und wie besser nicht"

Gewerkschaftshaus
Hannover, Dienstag, den 17.5.,19:30h

"Wie man die Neonazis kritisieren sollte — und wie besser nicht"

Universität, Welfengarten 1, Raum F 128
Bremen, Sonntag, den 15.5., von 11:30h -18:00h

"Workshop: Jugendgewalt/Gewalt in der Schule"(mit Voranmeldung)

Universität GW1 A150
Bochum, Donnerstag, den 5.5.,19:30h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Bochum, Kulturzentrum Bahnhof Langendreer
Bochum, Mittwoch, den 4.5.11,18:00h

"Wissenschaft und Bildung als Standortressource und der Bildungsstreik der Studierenden"

Uni-Bochum, Hörsaal HGA 30
Hamburg,Dienstag, den 12.4.11,19:00h

"Wissenschaft und Bildung als Standortressource und der Bildungsstreik der Studierenden"

Uni Hamburg, Edmund-Siemers-Alle 1, Hörsaal H
Bern (CH), Donnerstag, den 17.3.11,19:00h

"Wider den alltäglichen Rassismus"

Uni Bern, Hauptgebäude, HS 101
Regensburg, Mittwoch, den 9.3.11,19:00h

"Schule im Kapitalismus: über den Zusammenhang von geistiger und materieller Armut"

Leerer Beutel, Bertoldstr.
Berlin, Donnerstag, den 3.2.11,18:00h

"Notengebung: Jeder kritisiert sie, keiner will sie abschaffen"

FU Berlin, Silberlaube Raum L 115
Erlangen, Donnerstag, den 27.01.11,19:00h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Uni Erlangen, Kollgienhaus Raum 1.016
Hamburg, Dienstag, den 25.01.11,19:00h c.t.

"Die Forderung nach Integration: Wie die Politik gegen Sarrazin antritt und ihm doch recht gibt"

Uni-Hauptgebäude, Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal A
Bremen, Freitag, den 21.01.11,19:00h

"Wie Krieg und Frieden zusammenhängen"

Bremen-Nord, Gustav-Heinemann-Bürgerhaus
Kiel, Dienstag, den 18.01.11,19:00h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Uni Kiel, Christan-Albrecht-Platz 2, Audimax, Hörsal 7
Bremen, Donnerstag, den 13.01.11,19:00h

"Die Forderung nach Integration: Wie die Politik gegen Sarrazin antritt und ihm doch recht gibt"

Weser-Terrassen, Osterdeich 70b
Bielefeld,Dienstag, den 14.12.,19:00h

"Wer verdient warum wieviel?"

AJZ (Kinosaal), Heeper Str. 132
Bremen, Dienstag,den 16.11.10, 20:00h

"Elite - Was ist das?" Podiumsdebatte; Veranstalter ESG"

Bremen, Parkstr.107
Bremen, Mittwoch, den 10.11.2010, 19:00h

"Arbeitskreis zum Thema 'Nationalismus'; 14-täglich. Am 10.11.10 bereits die zweite Sitzung. Einsteigen noch möglich. "

Uni, GW2 B 3850
Berlin, Freitag,den 29.10.10, 17:00h

"Workshop zum Thema Nationalismus im Anschluss an den Sarrazin-Vortrag vom Vortag"

HU, Ort wird am Donnerstag bekannt gegeben
Berlin, Donnerstag,den 28.10.10, 18:30h

"Thilo Sarrazin und seine Kritiker: Dummheit und Gemeinheit der Debatte über deutsche Volkstumspolitik"

HU, Hörsaal 3094/95
Bremen, Mittwoch, den 22.09.10, 19:00h

"Thilo Sarrazin: Dummheit und Gemeinheit der Debatte über nationale Bevölkerungspolitik"

Weserterrassen, Osterdeich
Rotenburg/Wümme, Donnerstag, den 16.09.10, 19:00h

"Hartz IV, working poor, Standortpolitik: Der Zusammenhang von Wachstumspolitik und Massenarmut"

Heimatmuseum Rotenburg, Burgstr.2
Bern (CH), Donnerstag, den 09.09.10, 20:00h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Hotel Bern
Bremen, Mittwoch, den 25.08.10, 19:00h

"Die Ferien sind vorbei: Was bezweckt und was leistet Volksbildung im Kapitalismus?"(mit J.Köper)

Weserterrassen, Osterdeich
Halle/Saale, Samstag, den 24.07.10, 19:30h

"Ursachen und Folgen des griechischen Staatsbankrotts: Eine neue Runde der Weltfinanzkrise"

Adam-kuckhoff-Str.30
Bremen, Dienstag, den 22.06.10, 19:30h

"Schwarz-rot-goldenes Balltreten zur Ehre der Nation: Alle Deutschen werden Brüder"

Uni, GW 2, Raum B 2880

Flyer


Salzburg, Montag, den 14.06.10, 18:15h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Uni Salzburg, HS 380, Rudolfskai 42
Berlin, Dienstag, den 08.06.10, 18:30h

"Schwarzrotgoldenes Balltreten zur Ehre der Nation: Alle Deutschen werden Brüder"

HU, Hauptgebäude, Raum 3094/3096
Saarlouis, Dienstag, den 04.05.10, 17:30h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Steinrauschhalle, Kurt-Schumacher Allee 129
Stuttgart, Montag, den 03.05.10, 19:00h

"Amokläufe in Erfurt, Emsdetten und Winnenden: Die Schule ist nicht die Lösung, sondern Teil des Problems!"

Evangel. Heidehofgymnasium, Heidehofstr. 49/50, Aula
Berlin, Donnerstag, den 29.04.10, 18:00h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

FU, Silberlaube, Hörsaal 1b
Münster, Dienstag, den 27.04.10, 18:00h

"Wieso, weshalb, warum macht die Schule dumm?"

Schloss (Hindenburgplatz), Hörsaal S 9
Stendal, Mittwoch, den 20.01.10, 18:00h

"(Aus-)Bildung im Kapitalismus. Macht die Schule dumm?"

HS Stendal, Haus 3, Raum 009
Halle, Dienstag, den 19.01.10, 18:00h

"Wissenschaft und Bildung als Ressource? Zum Bildungsstreik 2009"

UNI Halle, Melanchtonianum Hörsaal XV
Bremen, Mittwoch, den 9.12.09, 16:00h

"Bildungsstreik 2009: Durch den Bolognaprozess will der Staat den Dienst der Hochschulen an der Standortkonkurrenz steigern - Der Bildungsstreik bestätigt den Politikern, dass ihre Reform Effizienzmängel aufweist - Studierende als Testpersonal der Politik? Soll es das gewesen sein, was der studentische Widerstand erreichen will?"

UNI Bremen, SFG 1040
Bielefeld, Dienstag, den 8.12.09, 18:00h

"Der Bologna-Prozess: Hochschulen werden zu Standortressourcen umgebaut und ein Studentenprotest will dies noch effektivieren"

UNI Bielefeld, Hörsaal 12
Bielefeld, Montag, 7.12.09, 19:00h

"Die Sache mit der Religion: Je härter die Zeiten, desto tiefer der Glaube"

Bielefeld, AJZ
Göttingen, Dienstag, den 24.11.09, 20:00h

"Wieso? Weshalb? Warum? Macht die Schule dumm? oder: Dummheit als schulisch produzierte Produktivkraft in der Demokratie"

UNI Göttingen, ZHG 002
Sulzbach-Rosenberg, Donnerstag, den 29.10.09, 19:30h

"(Neo-)Faschismus und wie man ihn besser nicht kritisieren sollte"

AWO-Saal, Lange Gasse 13
Bremen, den 28.10.09, 17:15h

Kinderrechtskongress: "Wozu sollen Kinderrechte eigentlich taugen?"

Uni Bremen, Sportturm
Bielefeld, den 25.09.09, 19:00h

Wahl 2009: "Demokratie - Wertesystem, Volksherrschaft oder Herrschaftsform des Kapitalismus?",

AjZ (Kino), Heeper Str. 123
Stuttgart, den 22.09.09, 19:30h

Wahl 2009: "Demokratie - Wertesystem, Volksherrschaft oder Herrschaftsform des Kapitalismus?",

K1 (Uni Stadtmitte), Hörsaal 11.11 Keplerstraße 11
Bern, den 12.09.09, 13:30h

"(Neo-)Faschismus und wie man ihn besser nicht kritisieren sollte"

Gewerkschaftshaus,Monbijoustrasse 61
Bern, den 10.9.2009, 20 Uhr

"Jugendgewalt: Über die Verrohung der Jugend"

Hotel Bern | Zeughausgasse 9
Bremen, den 17.09.09, 19:00h

Wahl 2009 (I): "Demokratie - Wertesystem, Volksherrschaft oder Herrschaftsform des Kapitalismus?",

Weserterrassen, Osterdeich
Bremen, den 08.09.09, 19:00h

Podiumsdiskussion: "Die Schere im Kopf? Meinungsfreiheit in der politischen Bildung"

DGB-Haus, Tivolisaal, Bahnhofsplatz 22-28
Jena, den 02.07.09, 19:00h

"Warum Demokraten Faschisten nicht kritisieren, sondern nur verbieten können"

Universität Jena, Seminarraum 314 in der Carl-Zeiß-Str. 3
Dresden, den 01.07.09, 16:30h

Wie richtige Natur- und falsche Geisteswissenschaften ihren Dienst für Staats- und Geldmacht versehen

Universität Dresden, Hörsaalzentrum Raum e05, Bergstraße
Leipzig, den 30.06.09, 19:00h

Hochschulreform als Standortfaktor: Mit verschärfter Konkurrenz dem Denken Beine machen

Uni Leipzig, HS 8, Hörsaalgebäude (Uni-Campus)
Trier, den 18.06.09, 18:15h

Schule im Kapitalismus

Universität Trier, Universitätsring 15, Audimax
Berlin, den 10.06.09, 18:30h

Podiumsdiskussion:Wieso? Weshalb? Warum? Macht die Schule dumm?

Kreuzberg, Skalitzer Str.130
Berlin, den 29.05.09, 18:00h

Der Amoklauf von Winnenden: Die Schule ist nicht die Lösung, sondern ein Teil des Problems!

Humboldt-Uni, Universitätsstr. 3b, Raum 002
Aachen, den 07.05.09, 19:00h

WIRTSCHAFTSWACHSTUM. Was ist das, wer braucht das und warum muss die Wirtschaft eigentlich immerzu wachsen?

RWTH Aachen, Kürmän-Auditorium, HS ?, Eilfschornstr. 15
Köln, den 06.05.09, 14:00h

Schulreform nach PISA, oder: Was warum nicht reformiert wird.

Uni Köln, H 3, Gebäude 216, Humanwiss. Fakultät
Bochum, Dienstag, den 05.05.09, 19:00h

Amokläufe: Die Schule ist nicht die Lösung, sondern Teil des Problems

KulturCafe
Hannover, Donnerstag, den 30.04.09, 19:00h

Podiumsdebatte: Von demokratischem Nationalismus und faschistischer Ideologie

Uni Hannover, Hauptgebäude, Raum E001
Bielefeld, Dienstag, den 28.04.09, 19:00h

WIRTSCHAFTSWACHSTUM. Was ist das, wer braucht das und warum muss die Wirtschaft eigentlich immerzu wachsen?- Eine etwas andere Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie des Kapitalismus

Uni Bielefeld, Hörsaal 6
Bern (Schweiz), Donnerstag, den 19.02.09, 20:00h

Arbeit und Reichtum. Eine etwas andere Einführung in die Kritik der politischen Ökonomie des Kapitalismus

Hotel Bern
Bremen, Donnerstag, den 29.01.09, 19:00h

M.Wirth, F.Huisken, Israels Krieg

Konsul-Hackfeld-Haus, Birkenstr.34
Bremen, Dienstag, den 20.01.09, 19:00h

WIRTSCHAFTSWACHSTUM - Was ist das, wer braucht das und warum muss die Wirtschaft eigentlich immerzu wachsen?

Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70b
Münster, Dienstag, den 13.01,09, 18:00h

Jugendkriminalitä: Der Staat macht sich stark gegen die Resultate gesellschaftlicher Verarmung

Cafe Couleur, Die Brücke
Chemnitz, Donnerstag, den 6.11.08, 18:00h

Wissenschaft im Dienste von Staats- und Geldmacht:Hochschulreform als Standortressource

TU Chemnitz,Raum N/113 im Neuen Hörsaalgebäude auf der Reichenhainer Str.
Dresden, Mittwoch, den 5.11.08, 19:00h

Schuleform nach PISA, oder: Was warum nicht reformiert wird!

WIR AG, Dresden Neustadt, Martin-Lutherstr.21
Münster, Dienstag, den 21.10.08, 18:00h

"Jugendgewalt" - Der erwünschte Kult des Selbstbewusstseins und seine uerwünschten Früchte

Uni Münster (WWU), H2, Hindenburgplatz 10, 1. Obergeschoss
Berlin, Samstag, den 11.10.08, 15:00h

Schule im Kapitalismus; Vortrag im Rahmen eines Schülerkongresses

TU Berlin, Von-Melle-Park 9; Raum (s.Ankündigung vor Ort)
Berlin, Samstag, den 05.07.08, 13:15h

Buchvorstellung im Rahmen der "Linken Buchtage": Alles bewältigt, nichts begriffen! Nationalsozialismus im Untericht

Mehringhof, Blauer Salon
Berlin, Dienstag, den 01.07.08, 18:00h

"Jugendkriminalität": Der Staat macht sich stark für seine Früchtchen

Humboldt-Uni,Hauptgebäude, HS 3059
Bremervörde, Dienstag, den 10.06.08, 19:30h

Schulreform nach PISA: Das Schulsystem als Instrument nationaler Standortkonkurrenz

Hotel Daub, Bahnhof Bremervörde
Frankfurt a.M., Donnerstag, den 29,05.08, 19:00h

Jugendkriminalität: Bloß ein Wahlkampfschlager? - Von wegen.Der Staat macht sich stark gegen seine Früchtchen

Uni Frankfurt, Campus Bockenheim, Hörsaalgebäude, Hörsaal B 19.00 Uhr </span>
Bremervörde, Dienstag, den 20.05.08, 19:00h

Warum Demokraten die (Neo-)Faschisten nur verbieten nicht aber kritisieren können

Hotel Daub, Bahnhof Bremervörde
Erfurt, Donnerstag, den 08.05.08,18:00h

Warum Demokraten die (Neo-)Faschisten nur verbieten nicht aber kritisieren können

Jugendhaus Filler
Weimar, Dienstag, den 22.04.08,19:30h

Jugendkriminalität: Bloß ein Wahlkampfschlager? - Von wegen.Der Staat macht sich stark gegen seine Früchtchen

Hochschule für Musik Franz Liszt, Hochschulzentrum am Horn, Hörsaal, Carl-Alexanderplatz 1
Leipzig, Montag,21.04.08,19h

Armut, Nationalismus, Selbstbewusstseinskult: Lehrstücke über kapitalistische Gewaltverhältnisse

HGB,Wachtstraße 11, Raum 2.41
Wien, Mittwoch,02.04.08,19h

Die Finanzkrise: Ein Lehrstück über Eigenart, Macht und Leistung des Finanzkapitals

Universität NIG HS 2, Universitätsstr. 7, 1010 Wien
Dortmund, Mittwoch, 27.2.08

Wille zur Unterwerfung wird extra bewertet: Kopfnoten komplettieren den Notenterror

Päd.Zentrum, Helene Lange Gymnasium, Am Hochbruchsfeld 55a, 19:00h
Bremen, 21.2.08

Jugend-Kriminalität: Der Staat macht sich stark gegen seine Früchtchen

Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70b, 19:00h
Hamburg, 29.01.08

Die Finanzkrise: Ein Lehrstück über Eigenart, Dienste und Macht des Finanzkapitals

Phil-Turm, HS B, 19:00h
Berlin, 15.01.06

Zur Kritik der "Hirnforschungs"-Debatte": Die Hirnforschung macht mobil - gegen den Verstand

FU, Silberlaube, HS 1 A, 18:00h
Bremen, 08.11.07

Die Finanzkrise - Hypothekenkrise, Bankpleiten, Fondsschließungen Noch eine Leistung des schnödden Mammons

Weserterrassen, 19:00h
Magdeburg, 27.11.07

Warum Demokraten die (Neo-)Faschisten nur verbieten, nicht aber kritisieren können

Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, Gebäude 40 ; 19:00h
Berlin, 15.11.2007

Zur Kritik der "Hirnforschung"-Debatte:

Hirnforscher machen mobil - gegen den Verstand

FU-Berlin, Hörsaal 1A, Silberlaube (Habelschwerdterallee 45, U Dahlem-Dorf), 18:00h
Rostock, 04.09.2007

Warum Demokraten die (Neo-)Faschisten nur verbieten, nicht aber kritisieren können

Uni Rostock, Uniplatz 3, 19:00h
Münster, 05.06.2007

Ist Selektion im hiesigen Bildungswesen notwendig?

ESG (Breule 43), 18:00 Uhr
Merseburg, 22.05.2007

Warum Demokraten Faschisten nur verbieten, aber nicht kritisieren können

im Wecker/G-Punkt, 18:00 Uhr
Berlin, 24.04.2007

Kritik, wie geht das - heute?

Hörsaal 1A, Silberlaube, Halberschwerdterallee 45, 18:00 Uhr
Marburg, 08.02.2007

Der nächste Amoklauf kommt bestimmt: Über erwünschte und unerwünschte Behauptungsstrategien von Konkurrenzverlierern

Kulturladen KFZ, Schulstraße 6, 20:00 Uhr
Leipzig, 18.01.2007

Der nächste Amoklauf kommt bestimmt: Über erwünschte und unerwünschte Behauptungsstrategien von Konkurrenzverlierern

Universitätsstraße 16 (gegenüber Seminargebäude), Raum 2-12 (2. Etage), 18:00 Uhr</span>
Hamburg, 07.12.2006

Mit verschärfter Konkurrenz dem Denken Beine machen: Kürzungen der Uni-Haushalte, Studiengebühren, Bachelor/Master, Drittmittel, Elite-Universitäten usw. So bewirtschaftet der Staat die Ressource Wissenschaft.

FHS Rauhes Haus
Erfurt, 06.12.2006

Kritik, wie geht das - heute?

Universität Erfurt, Lehrgebäude 1 Raum 247a, 16:00 Uhr
Bochum, 07.11.2006

Mit verschärfter Konkurrenz dem Denken Beine machen: Kürzungen der Uni-Haushalte, Studiengebühren, Bachelor/Master, Drittmittel, Elite-Universitäten usw. So bewirtschaftet der Staat die Ressource Wissenschaft.

Freie Uni Bochum, 18:00 Uhr
Walsrode, 10.10.2006

"Jugendgewalt": Was Jugendliche in dieser Gesellschaft über Gewalt lernen

Walsrode